Gründung PANERAI

Giovanni Panerai (1825 - 1897) eröffnet ein Uhrenfachgeschäft in Florenz. Bald darauf baut er Beziehungen zu den traditionsreichsten Schweizer Uhrenherstellern auf.

Offizieller Lieferant der königlichen italienischen Marine

Entstehung der Firma Guido Panerai & Figlio in Florenz, deren Kernkompetenz hochwertige Feinstmechanik ist. Das Unternemhen wird offizieller Lieferant der königlichen italienischen Marine.

Orologeria Svizzera

Unter dem Namen Orologeria Svizzera erweitert PANERAI das Angebot auf Ersatzteile, Zubehör und Werkzeuge für Feinmechaniker. Im Rahmen der angegliederten Werkstatt entsteht die erste Uhrmacherschule von Florenz.

Erfindung der Leuchtmasse Radiomir

Guido Panerai meldet die Erfindung der Leuchtmasse Radiomir zum Patent an. Die permanent nachtleuchtende Masse wird für Zielvorrichtungen, Zeitzünder, Tiefenmesser etc. für die königliche italienische Marine verwendet.

Beliefert die königliche italienische Marine

Das Unternehmen - bereits unter dem Namen OFFICINE PANERAI - beliefert die königliche italienische Marine mit Präzisions-Taschenstoppuhren speziell für den militärischen Einsatz.

Erster Prototyp einer Taucheruhr

Der erste Prototyp einer Taucheruhr wird der königlichen italienischen Marine vorgestellt. Die Referenz 2533. Strittig ist ob dieses Modell damals mit dem mysteriösen S.L.C. Dial präsentiert wurde oder mit dem neutralen California Dial.

Mare Nostrum

Entwicklung des Mare Nostrum Chronographen mit Minerva Uhrwerk. Diese für Bordoffiziere bestimmte Referenz gelangt nicht über das Stadium eines Prototypen hinaus.

Taucheruhr in Kleinserie

Die erste Armbanduhr für Taucher geht in Kleinserie, zunächst als Prototyp, dann ganz offiziell. Die Referenz 3646 mit 47 mm Gehäusedurchmesser, kissenförmigem Gehäuse und daran angelöteten Bandschlaufen. Die ersten Exemplare wurden mit dem California Dial ausgeliefert, spätere Ausführungen auch mit dem klassischen 12 - 3 - 6 - 9 Dial.

Egiziano Piccolo

Die ägyptische Marine ordert bei PANERAI Uhren für ihre Unterwasserstreitkräfte. Die Referenz 6154 mit Spitznamen Egiziano Piccolo wird entwickelt. Die Daten der Uhr sind nahezu identisch mit der Referenz 6152, jedoch ist das Gehäuse deutlich flacher.

Der patentierte Kronenschutzbügel

Die Referenz 6152-1 ist eine Variation der Referenz 6152 mit leicht geänderter Gehäuseform. Erst wurde diese Referenz noch ohne Kronenschutzbügel ausgeliefert später mit dem patentierten Kronenschutzbügel (heute das Erkennungsmerkmal bei PANERAI).

Geburt Referenz 6152

Da die angelöteten Bandschlaufen keiner Langzeitbelastung stand hielten wurde das Gehäuse verändert. Das Gehäuse sowie die Bandanstöße wurden ab jetzt aus einem Block gefräst. Die Referenz 6152 war geboren. Aus der Übergangsphase von der Referenz 3646 zur Referenz 6152 gingen auch zwei Prototypen hervor.

Egiziano Grosso

In diesem Jahr erscheint die Referenz GPF 2/56 L'Egiziano auch Egiziano Grosso für die ägyptische Marine. Sie unterscheidet sich deutlich von allen vorgehenden Referenzen mit einer drehbaren Lunette und einem übergrossen Gehäuse mit 60 mm. Es ist die einzige Referenz die direkt ab Werk mit dem 8 Tage Angelus Kaliber ausgeliefert wird. Alle vorhergehenden Referenzen werden erst ab 1956 teilweise mit dem Angelus Werk nachgerüstet.

Mille Metri - Taucheruhr aus Titan

OFFICINE PANERAI entwickelt einen Prototyp einer bis über 1.000 m wasserdichten Taucheruhr aus Titan, die Mille Metri vom Entwickler Alessandro Bettarini.

Die ersten frei erhältlichen Uhren

Das Unternehmen OFFICINE PANERAI realisiert zum ersten Mal frei erhältliche Armbanduhren mit den Modellreihen Luminor Marina und Mare Nostrum.

Slytech - Sylvester Stallone

Sylvester Stallone entdeckt bei einer Italienreise die damals nur Insidern bekannte Marke PANERAI. Er ordert 1996 daraufhin personalisierte Uhren der Serien Luminor Marina und Mare Nostrum mit dem Zifferblattaufdruck Slytech unter anderem für seinen Streifen Daylight und verhilft der Marke so zu einem internationalen Publikum.

Richemont

Richemont (damals noch Vendôme Luxury Group) übernimmt OFFICINE PANERAI.

PANERAI durch Richemont vetreten

Die Marke PANERAI wird international durch Richemont vetreten.

Bottega PANERAI

Wiedereröffnung der Bottega PANERAI in Florenz an der Piazza San Giovanni 16r.

Eröffnung der PANERAI Manufaktur

Eröffnung der PANERAI Manufaktur in Neuchâtel (Schweiz).

Das erste Inhouse Kaliber P.2002

Das erste Inhouse Kaliber P.2002 mit 8 Tagen Gangreserve, welches ausschließlich in der PANERAI Manufaktur in Neuchâtel gefertigt wird, wird der Öffentlichkeit vorgestellt.

Gründung des PANERISTICLUB

Der 13.01.2015 war die Geburtsstunde des deutschsprachigen PANERISTICLUB in Düsseldorf. Er wurde von 7 langjährigen PANERISTI gegründet und nennt sich offiziell PANERISTICLUB e.V..

Clubwatch

Unsere Clubwatch wird dem ersten "Member of the Month" überreicht. Sie ist mit extra angefertigten „Special-Edition“ Bändern von namhaften Strap-Herstellern exklusiv zusammengestellt. Diese Uhr gibt es so nur einmal.

We are Pamily

Eintragung der Marke "We are Pamily" beim deutschen Patent und Markenamtes. www.we-are-pamily.com

© 2019 PANERISTICLUB